Galerie EXPOSITION
2. Juli 2018
Künstlerdorf
25. Mai 2020

Kunstfenster

Kunstfenster | Eine Initiative der Marktgemeinde Gnas

Das Kunstfenster Gnas ist ein winziger Kunstraum im Schaufenster, ein Cube von zwei mal zwei Meter und einem Meter Tiefe. Seit August 2019 kuratiert Michaela Leutzendorff-Pakesch in der Marktgemeinde Gnas Ausstellungen, die in ihrem Anspruch weit über die Region hinaus gehen. Das erste Kunstfenster gestaltete der Medienkünstler Peter Kogler als Fenster zum Weltraum, der vor 50 Jahren durch die Mondlandung neue Dimensionen eröffnete, gleichzeitig auch als eine Art Spiegelkabinett das uns reflektiert und auf uns selbst zurückwirft. Danach folgte die Bildhauerin Angelika Loderer mit einer ungewöhnlichen Sammlung von Eiern, bizarre Ausschussware, wie sie in der genormten Lebensmittelindustrie keinen Platz findet. Diese waren mit einer Betonmischung gefüllt wodurch die fragilen Schalen zu stabilen und eigenwilligen Skulpturen transformiert wurden.

Anfang 2020 setzte sich mit Rosmarie Lukasser eine weitere Bildhauerin mit dem Kunstfenster auseinander und zuletzt hat Georg Petermichl gemeinsam mit der Gnaser Keramikerin Michaela Hösch eine gigantische Vase geschaffen, die einem Vorbild aus dem Haus von Donald Judd in Marfa nachempfunden ist und Abdrücke aller Schlüssel von allen Ateliers und Kunsträumen in sich birgt, die Petermichl je für seine Arbeit genutzt hat.

Das Kunstfenster wird alle drei Monate neu bespielt, alle Künstlerinnen und Künstler die bisher angefragt wurden, finden es reizvoll sich für diesen kleinen, klar definierten Raum im Ortskern, der zu jeder Tages und Nachtzeit besucht werden kann, etwas Besonderes einfallen zu lassen.

Kontakt:

Michaela Leutzendorff-Pakesch

+43664 735 400 26
mischilp@aon.at
Instagram: kunstfenstergnas

Das Kunstfenster wird gefördert von: