About Natural Limits



Hochsommer Kunst 2020

07.–16. August

Starting all together:
Freitag 7. August 18:00

Daily opening hours: 10:00 - 13:00
17:00. - 21:00

HOCHSOMMER 2020

.Zeitgenössische Kunst abseits des urbanen Raums

12 Art Spaces

12 Exhibitions

12 Art Adventures

Special Events:
Filmpräsentationen - CD und Buchpräsentation - Klangkunstwerk - Performances - Konzerte, Live-Acts & DJs

Das HOCHsommer
Programm




Unsere Stationen im Überblick


1. KS Room
FASHION ART - Gruppenausstellung
2. Kunsthalle Feldbach
Affus II – Karl Karner
3. SchlichtBarock FineArts
The Little Death – Oliver Marceta
4. Kugelmühle
WIR - Maximilian Prüfer
5. Gerberhaus Fehring
Die Steirische Breite III – Gruppenausstellung
6. Kunst an der Grenze
Insomnia - Franco Kappl
7. Galerie Exposition
Anima Mundi – Gruppenausstellung






8. Künstlerdorf
Mechanische Landschaften– Christian Ruschitzka
9. LANDART Eisenberg
MOVE ON– Catrin Bolt, Begi Guggenheim
10. Kunst Fenster Gnas
#5 – Ute Müller
11. Zollamt
GYMNASTIK – Gruppenausstellung
12. Pavelhaus
All is in the flow– Gruppenausstellung


 
 

Unsere Special Events

Für alle Special Events gelten auf Grund der Covid-19-Bestimmungen beschränkte Teilnehmerzahlen.
Wir ersuchen sie daher um Anmeldung.

Online-Action-Teaching „Gymnastik gegen das Habenwollen“
FREITAG, 07. August 2020
18 Uhr
ZOLLAMT,
Stadtgrabenstraße 33, 8490 Bad Radkersburg
zollamt.tv
Schlafperformance
Schlafperformance von und mit Anne Glassner anlässlich der Ausstellung ANIMA MUNDI
Freitag, 7. August
19 Uhr
GALERIE EXPOSITION,
Bahnhofring 3,
8330 Jennersdorf,
exposition.at
DJ-Konzert GRRRLS
DJ-Konzert des queer-feministischen DJ-Kollektivs GRRRLS anlässlich der Gruppenausstellung FASHION ≴ ART
Freitag, 7. August
20 Uhr
KS ROOM, Dörfl 1,
8333 Kornberg,
ksroom.at
*AUSGEBUCHT* WALTER PICHLER ATELIER
SAMSTAG, 08. August 2020
11 Uhr
WALTER PICHLER ATELIER,
Schaffereck 38,
8383 St. Martin an der Raab
Sammlungsbesichtigung mit Anna Tripamer (AUT) Zu seinen Lebzeiten war der Architekt, Zeichner, Buchgestalter und Bildhauer Walter Pichler (AUT) mit seinen Werken in internationalen Ausstellungen wie u.a. 1967 in der legendären Schau „Visionary Architecture“ gemeinsam mit Hans Hollein und Raimund Abraham im MoMA, Museum of Modern Art in New York, 1968 auf der 4. documenta in Kassel oder 1982 auf der 34. Internationalen Kunstbiennale La Biennale di Venezia vertreten. Einen Großteil seiner Schaffenszeit verbrachte Walter Pichler in St. Martin an der Raab im Südburgenland. Der Visionär spürte große Verbundenheit zur Region und bewegte eine ganze KünstlerInnenkolonie dazu sich rund um ihn anzusiedeln. HOCHsommer hat das große Glück, gemeinsam mit seiner Tochter Anna, eine Führung durch sein Atelier und sein Haus in St. Martin anbieten zu dürfen, um auf diese Weise Kunstinteressierten einen ganz persönlichen Einblick in das umfassende künstlerische Schaffenswerk und Leben von Walter Pichler zu ermöglichen.
Führung durch die Ausstellung ZOLLAMT GYMNASTIK mit Helene Baur (AUT)
SAMSTAG, 08. August 2020
17 Uhr
ZOLLAMT,
Stadtgrabenstraße 33,
8490 Bad Radkersburg, zollamt.tv
Führung durch die Ausstellung ZOLLAMT GYMNASTIK mit Helene Baur (AUT)
Zuchtgletscher Altes Kühlhaus Oberdroßen von und mit Christian Ruschitzka (AUT)
SAMSTAG, 08. August 2020
- 17 Uhr
KULTURVEREIN KÜNSTLERDORF Neumarkt an der Raab,
Hauptstraße 45,
8380 Neumarkt an der Raab,
kuenstlerdorf.net
Zuchtgletscher Altes Kühlhaus Oberdroßen von und mit Christian Ruschitzka (AUT)
Zen 4.0 Filmpräsentation
SAMSTAG, 08. August 2020,
- 19 Uhr
KULTURVEREIN KÜNSTLERDORF
Neumarkt an der Raab
Hauptstraße 45
8380 Neumarkt an der Raab
kuenstlerdorf.net
Präsentation der mechanischen Landschaft „Zen 4.0“, sowie Videoinstallationen und Zeichnungen von und mit Christian Ruschitzka
Uhudler Libre Band
Samstag, 08.August 2020
21 Uhr
KULTURVEREIN KÜNSTLERDORF
Neumarkt an der Raab
Hauptstraße 45
8380 Neumarkt an der Raab
kuenstlerdorf.net
Konzert mit der Uhudler Libre Band (AUT)
Führung durch die Ausstellung ZOLLAMT GYMNASTIK mit Joachim Baur
SONNTAG, 09. August 2020
- 18 Uhr
ZOLLAMT
Stadtgrabenstraße 33
8490 Bad Radkersburg
zollamt.tv
Führung durch die Ausstellung ZOLLAMT GYMNASTIK mit Joachim Baur (AUT)
Grenzperformance
SONNTAG, 09.August 2020
18 Uhr
KUNST AN DER GRENZE
Bahnhofring 17
8380 Jennersdorf
grenzkunst.com
Filmpräsentation "SZENEN MEINER EHE"
SZENEN MEINER EHE–
Dokumentarfilm von Katrin Schlösser (2019, dt, 93 Min.) Katrin Schlösser (GER/AUT), Filmproduzentin und Professorin an der Kunsthochschule für Medien Köln ist mit dem österreichischen Schriftsteller Lukas Lessing verheiratet. Sie leben an zwei Wohnsitzen im Südburgenland und in Berlin. Als sich die beiden zehn Jahre nach ihrer Affäre wiedersehen, sind die Gefühle sofort wieder da. Kurz darauf folgt der Heiratsantrag. Um das Rätsel der Liebe zu erkunden, hält Katrin Schlösser Momente ihrer Beziehung mit der Handykamera fest, die sie zu einem sehr persönlichen Dokumentarfilm montiert. Unterhaltsam und kompromisslos erzählt Szenen ihre Ehe von der Liebe mit all ihren Höhen und Tiefen und lädt dazu ein, über sich selbst nachzudenken.

MONTAG, 10. August 2020
20:30 Uhr
LANDART EISENBERG
Unterberg 2
8383 St. Martin an der Raab / Eisenberg
landarteisenberg.com
"DIE STEIRISCHE BREITE III" mit Roman Grabner
Einführung in die Ausstellung DIE STEIRISCHE BREITE III mit Roman Grabner (AUT), Leiter des BRUSEUM am Universalmuseum Joanneum

DIENSTAG, 11. August 2020
19.30 Uhr
GERBERHAUS FEHRING,
Grazerstraße 3
8350 Fehring
fehring.at/gerberhaus
"ART MUST BE BEAUTIFUL, AS THE FROG SAYS TO THE FLY" Filmpräsentation
ART MUST BE BEAUTIFUL, AS THE FROG SAYS TO THE FLY Film von Christian Eisenberger (2018, dt. mit Untertitel engl./franz, 93 Min.) „Können tut natürlich ein jeder, was die Künstler machen. Aber es macht's nicht ein jeder und das ist halt der kleine Unterschied.“ Christian Eisenberger Wann ist ein Künstler eigentlich ein Künstler, und was unterscheidet Kunst von Krempel? Mit Christian Eisenberger (AUT) kann man darüber hervorragend philosophieren oder man schaut sich gleich am besten seinen Film ART MUST BE BEAUTIFUL, AS THE FROG SAYS TO THE FLY an. Mit dem 2018 erschienenen Film zeigt Eisenberger eine außergewöhnliche Dokumentation über das Künstler-Sein und lässt auch ProtogonistInnen der Wiener Kunstszene wie u.a. die Galeristerin Ursula Krinzinger, Brigitte Kowanz, Künstlerin und Professorin für Transmediale Kunst an der Universität für Angewandte Kunst Wien oder Gernot Schulz, Ingenieur und Kunstsammler aber auch seine Eltern Christine und Willi Eisenberger zu Wort kommen. Gemeinsam mit Peter Pilz, selbst Künstler, führt HOCHsommer diesen „selten guten Künstlerfilm“ (Almuth Spiegler, Die Presse, 12. 09. 2019) bereits zum zweiten Mal auf.

MITTWOCH, 12. August 2020
20.30 Uhr
LANDART EISENBERG
Unterberg 2
8383 St. Martin an der Raab / Eisenberg, landarteisenberg.com
FAIR PAY FÜR KULTURARBEIT ODER KULTUR MUSS SICH LOHNEN
Informationsveranstaltung von IG Kultur Steiermark Kulturarbeit ist Arbeit und muss als solche entlohnt werden. Es braucht faire Bezahlung, über die der Wert und die Notwendigkeit freier, autonomer Kulturarbeit sichtbar wird. Es braucht Mindeststandards der Entlohnung, die von Kulturinitiativen, Kulturverwaltung und Kulturpolitik eingehalten werden müssen. Diesen Gedanken verfolgt die UNESCO-Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen, die Österreich vor bereits zehn Jahren unterschrieben hat und sich damit auch verpflichtete, Rahmenbedingungen zu schaffen, die das Entstehen einer Vielfalt künstlerischen und kulturellen Ausdrucks ermöglichen und damit nachhaltige kulturelle Entwicklungen zu fördern. Das schließt die faire Bezahlung der Arbeit von Kunst- und Kulturschaffenden mitein. Die neue ÖVP-SPÖ Koalition des Landes Steiermark hat faire Entlohnung von KünstlerInnen und KulturarbeiterInnen in der „Agenda Weiß-Grün“ festgelegt. Ebenso schlägt sich Fair Pay für Kulturarbeit erstmals im neuen Bundesregierungsprogramm nieder. In Kooperation mit der IG Kultur Steiermark lädt das Pavelhaus – Pavlova hiša zu einer Infoveranstaltung zum Thema „Fair Pay für Kulturarbeit und die aktuellen Entwicklungen auf Landes- und Bundesebene“ ein.

FREITAG, 14. August 2020
16 Uhr
PAVELHAUS – PAVLOVA HIŠA
Laafeld 30
8490 Bad Radkersburg
pavelhaus.at
DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. EIN KLANGCOMIC FREI NACH UNICA ZÜRN
Eine Performance von und mit Natascha Gangl & Rdeča Raketa 2020 jährt sich der 50. Todestag von Unica Zürn (GER) einer Ikone des Surrealismus. Das Klangkunstwerk macht Zürns einzigartigen künstlerischen Kosmos in einer fiktiven Superheldinnen-Biographie erfahrbar. Worte werden zu Buchstaben, Buchstaben zu Rhythmus, Märchenhaftes wird essayistisch in Klangwelten zwischen Madrigal und Techno – ein lustvollen Trip ins Herz Surrealismus. Die in Bad Radkersburg aufgewachsene Natascha Gangl (AUT), schreibt Theatertexte, Prosa und Essays. In ihren Arbeiten erforscht sie die klangliche Qualität von Sprache und bewegt sich damit zwischen verstehbarem und erfahrbarem Sinn, dem Absurden und dem Rituellen, Trash und Tragödie. Sie bedient sich an Techniken wie der Montage, dem Sampling, der Überschreibung und dem Anagramm. „Rdeča raketa“ heißt auf Slowenisch „Rote Rakete“ und zwar nach einem Gedicht von Srečko Kosovel. Maja Osojnik (SLO/AUT) und Matija Schellander (SLO/AUT) – zwei international aktive Musikerinnen und Komponistinnen – sind das Duo, das sich hinter der Namensgebung verbirgt. Beide beschäftigen sich mit elektroakustischer Improvisation und komponieren Musik für Theater, Tanz und Film.

FREITAG, 14. August 2020
19 Uhr
PAVELHAUS – PAVLOVA HIŠA,
Laafeld 30,
8490 Bad Radkersburg,
pavelhaus.at
*AUSGEBUCHT* Sammlungsbesichtigung mit Anna Tripamer
***Leider keine Anmeldung mehr möglich*** SAMSTAG, 15. August 2020
11 Uhr
ATELIER UND HAUS Walter Pichler
Schaffereck 38
8383 St. Martin an der Raab
Performance von und mit Karl Karner
Performance von und mit Karl Karner (AUT) anlässlich seiner Einzelausstellung AFFUS II
SAMSTAG, 15. August 2020
18 Uhr
KUNSTHALLE FELDBACH
Sigmund-Freud-Platz 1
8330 Feldbach
kunsthalle-feldbach.at
THE LITTLE DEATH - Buch- und CD Präsentation von Oliver Marčeta
THE LITTLE DEATH Buch- und CD-Präsentation von Oliver Marčeta Eigentlich ist Oliver Marčeta alias Schiebedach (SLO/AUT) für seine Zeichnungen, Skulpturen, Videokunst und Malerein bekannt. Im Rahmen von HOCHsommer 2020 präsentiert das Allroundgenie nun im einzigartigen Ambiente des Schlichtbarock Fine Arts Kieslingerhaus seine vom OK!GOOD Records Label produzierte CD THE LITTLE DEATH und sein im Eigenverlag gleichnamiges, illustriertes Buch. Oliver Marčeta lebt und arbeitet abwechselnd auf einem kleinen Gehöft mit Atelier in Murska Sobota nahe der österreichischen Grenze und in Wien. Das Kieslingerhaus – ein Ort der Tradition und mehr als 400 Jahre alt – steht als denkmalgeschütztes Ackerbürgerhaus gleich neben dem 1628 errichteten Grazer Tor. Stadtbauern, Bader und Handwerker nutzten das Haus bis Andreas Stern und Rainer Böhm diesen besonderen Ort schufen: Schlichtbarock Fine Arts Kieslingerhaus.

20 Uhr
KIESLINGERHAUS / SCHLICHTBAROCK FINE ARTS
Torplatz 3
8330 Feldbach

Anmeldung für unsere Side-Events



Die HOCHsommer 12
Unsere Stationen




Danke an
unsere Partner











Noch Fragen?

hochsommer@frech.cc

Kontakt Presse

Christina Werner PR
+ 43 1 524 96 26 – 22, werner@kunstpresse.at